?

Log in

Kindermund
tut Wahrheit kund
Recent Entries 
  Salah Yousif - Gedichte

Montag, 6. Juni 2011, 20:00

"..Drei sitzen im Café
bei einer Flasche Wein,
du und er und Ingeborg Bachmann. Ihr spinnt die Fäden
einer alten, phantastischen Zeit,
in der die Welt im Gleichgewicht war.."
(Salah Yousif, aus "Sonnenuntergang an der Ankerklause.")

www.nimmersatt-kinderbuch.de/index.php




Eintritt - Frei!

nimmersatt - KKK































„...Salah Yousif erzeugte mit dem Vortrag seiner Gedichte eineIntensität, die wechselseitig
auchdiejenigen ergriff, die der deutschen
Übersetzungbzw. dem arabischen Original nicht folgen konnten...


...Yousif stammt aus dem Sudan und kleidet seine Erinnerungen, Gedanken und Geschichten seit seinem zehnten Lebensjahr in Gedichte, zunächst auf Arabisch, seit 30 Jahren aber auch auf Deutsch. Die Themen seiner Gedichte knüpfen an die Themen der Jugendlichen an, indem er über das Leben im Graefe-Kiez und die Menschen, die ihm begegnen schreibt, aber auch über Rassismus und über große und kleine politischen Ereignisse... „
(Vera Klauer, „KIEZUND KNEIPE“, 11/2008)
Samstag, 14. Mai 2011, 16:00

Geräusche,Bilder und Reime haben Zauberkraft!

Seht selbst: aus dem Spiel mit den Händen und einem Stück Knete entstehen lauter kleine bunte Geschichten, Gedichte und Lieder rund um Anton Daumesdick und einen Teddybären. Ein allererstes zauberhaftes Figurenspiel für die Allerkleinsten...



Fürkleine Leute ab 2

Eintritt frei!
WIR LADEN GANZ HERZLICH ZUR ERÖFFNUNG DER
AUSSTELLUNG “VON ANTON BIS WIMMELBUCH”
AM 30. APRIL UM 17.00 UHR EIN
UND FREUEN UNS
AUF VIELE KINDER & IHRE ELTERN!






 Montag, 11. April 2011, 20:00

Hoshiko Yamane (Violine) & Jürgen Heidemann (Klangstein)

Holz„ki“ und Stein „seki“ bilden in Japanischen ein Wunder„KiSeki“.

Diesem Wunder begegnen der

Berliner Klangsteinmusiker Jürgen Heidemann und Hoshiko Yamane (Violine) in ihren Performances.




Sielassen die Zuhörer teilhaben an einem unmittelbaren Musikerleben zwischen fühlen, hören und spüren.


Japanische Melodien paaren sich mit der meditativen Einzigartigkeit der Klangsteine.

Die Kompositionen folgen konkreten Bildern: Dragonfly, Japanese

Mountains, Monkey’s Dialog und Drips and Draps.



Esentsteht ein musikalischer Dialog zweier Elemente.

Klangsteinesind aus Granitgestein. Werden die Hände mit Wasser benetzt und der Stein sanft gestrichen,

entstehen erdige Basstöne oder brillante Obertöne.




Die Spenden gehen an die Opfer der Naturkatastrophe in
Japan.

Info:http://www.cottbus-hilft-japan.de/
http://www.klangwolke.org/
http://www.nimmersatt-kinderbuch.de
21st-May-2010 01:26 pm - Retrospektive Don Askarian
Moviemento und NIMMERSATT
präsentieren

Retrospektive Don Askarian
mit Fotoausstellung und Workshops



„Viele meinen, dass mindestens der Autor sein Werk versteht - aber die Ehrlichen am wenigsten, höchstens - Fragen stellen. Ich bin nicht klüger als meine Zuschauer und es wäre eine peinliche Anmaßung, durch den Film die Menschen zu belehren, im besten Falle - Fragen stellen, ein Gespräch anzufangen, in eine cinematographische Reise einladen - alles andere liegt beim Zuschauer und es wird dann total unkontrolliert - denn jeder Einzelne sieht seinen eigenen Film.“ (Don Askarian)

„Filme von Don Askarian sind Bilder, die Geschichten erzählen, und nicht umgekehrt. Jede Einstellung ist auch eine Geschichte. Diesen Bildern ist noch nicht widerfahren, was ihnen Wim Wenders nicht ersparen konnte: daß sie für etwas anderes in Dienst genommen werden, für Geschichten, die nicht sie selber sind. Die Bilder von Askarian sind die eines filmenden Ikonenmalers, denn wie die Ikone ist jedes Bild statisch und bewegt zugleich seine eigene Legende.“ (Peter W. Jansen)

Retrospektive 3 - 9 Juni 2010

Moviemento/nimmersatt

Donnerstag 3.6. 18h - Avetik
Donnerstag 3.6. 19h - Ausstellungseröffnung in Anwesenheit von Don Askarian (nimmersatt)
Donnerstag 3.6. 20h - ARARAT-14 Ansichten in Anwesenheit von Don Askarian

Freitag 4.6. 16.30h - Der Bär

Freitag 4.6. 18h - Komitas

Samstag 5.6. 14.30h - Berg Karabach

Samstag 5.6. 16h - Komitas

Samstag 5.6. 18h - Avetik

Sonntag 6.6. 10 -15h - Workshop (nimmersatt)
Sonntag 6.6. 16h - Musiker
Sonntag 6.6. 18h - Avetik
Sonntag 6.6. 20h - Paradjanov + Vater in Anwesenheit von Don Askarian

Montag 7.6. 10 -15h - Workshop (nimmersatt)
Montag 7.6. 16h - Musiker
Montag 7.6. 18h - Berg Karabach

Dienstag 8.6. 16h - ARARAT-14 Ansichten
Dienstag 8.6. 18h - An der alten römischen Straße

Mittwoch 9.6. 16h - An der alten römischen Straße

Mittwoch 9.6. 18h - ARARAT-14 Ansichten


Workshop am 6. und 7. Juni 2010: von 10:00 bis 15:00 - Länge 5 Stunden.

Die Teilnehmer können ihre Arbeiten oder Ausschnitte aus den Filmen (Länge - bis zu 7 Min) bis 05.06.2010 auf DVD einreichen. Einige Filme werden vorgeführt und besprochen.

„...mich interessieren im Film keine Geschichten, keine Drehbücher, keine Gestalten, keine Philosophien, keine Weltanschauungen, keine Darsteller, keine sozialen Ideen, keine Ideen generell, keine Themen - mich interessiert im Film - vor allem der Film selbst, es muss ein physisch- spirituelles- ästhetisches- filmisches Erlebnis werden, es ist vorhanden oder nicht, dass weiß ich und wie es entsteht, weiß keiner so richtig, und am wenigsten wissen es die, die es lehren, und dieses Vorhandensein des Films wird definiert nicht durch den Zuschauer, nicht durch den Filmemacher, nicht durch die Bewertungen, sondern durch den Film selbst, im Kontext des Films, durch jeden Film, der bereits gemacht wurde und jeden, der in der Zukunft gemacht wird, weil es ein ständiges Sprechen zwischen allen Filmen, auch zwischen denen, die noch nicht gemacht sind, gibt. Diese tiefe geheime Realität und Gesetze des Films erkennen, und ihnen gehorchen, ja sogar dienen – das ist das ontologische Filmemachen“. (Don Askarian)

Themen von Don Askarian:
Filme machen. Die Ziele. Kurze Einführung. Filme machen für Geld. Schöne Filme im Auftrag der Henker. Filmlügen. Symbolismus als Kastration der Realität. Filme als Erkenntnis der Wahrheit. Finden Sie durch den Film den Sinn des Lebens. Ontologisches Filmemachen am äußeren Rande. Missbrauch der Musik. Filme (bewegliche Bilder) richtig lesen. Dynamische Handhabung des Berufes. Wie erzähle ich meine Geschichte - Dramaturgie der Brücke oder der Furt? Über Bergfuß? Eigenen Film machen. Der eigene Film als Fortsetzung des Berufes.

Teilnahmegebühr: 15 Euro / ermäßigt, 30 Euro normal.

Workshopteilnehmer haben exklusiv die Möglichkeit einen Festivalpass für 35 Euro für alle Kinovorstellungen zu erwerben.

Die Anmeldung erfolgt per Email an post@moviemento.de oder persönlich im Kino und anschließender Überweisung oder Barzahlung an das oder im Moviemento.

Info: http://www.don-askarian.am/bio_german.html
      http://www.youtube.com/watch?v=zmu7mQwaamg
      http://www.youtube.com/watch?v=59MTaRWBqjY
      http://www.youtube.com/watch?v=bQyYj4n5gq8
      http://www.youtube.com/watch?v=4SwovqXtHu0
      http://www.youtube.com/watch?v=7zwWPLPBilA
      www.moviemento.de
      www.nimmersatt-kinderbuch.de



Moviemento Kino Berlin nimmersatt – der Kinderbuchladen
Kottbusser Damm 22 Dieffenbachstr. 53
Kinokasse: 692 47 85 Tel. 66 77 84 01
nimmersatt

12 Dezember, Samstag um 17:00
Andreas Steinhöfel liest im Nimmersatt




„Es ist ein Elch entsprungen“


Wer glaubt heutzutage noch an den Weihnachtsmann? Bertil Wagner bestimmt nicht. Doch als eines Tages Mr. Moose, der Elch bei ihm zu Hause durch die Wohnzimmerdecke kracht und merkwürdige Geschichten von seinem Chef Santerklaus erzählt, kommt Bertil doch ins Grübeln...

Vom Autor des preisgekrönten Kinderbuches „Rico, Oskar und die Tieferschatten“

Steinhöfel wurde ausgezeichnet u.a. mit:
Jugendliteraturpreis 2009
Kästner Preis 2009
Lesekünstler des Jahres 2009




eine etwas andere Weihnachtsgeschichte für Kinder von 6 - 106



Eintritt 5,-/4,-, Kartenvorverkauf bei Nimmersatt,
oder tel. Reservierung unter T. 66778401




nimmersatt - Kinderbücher auf deutsch, russisch, spanisch, englisch, französisch, türkisch und arabisch
Dieffenbachstr. 53, Berlin-Kreuzberg, Bhf Schönleinstraße (U8), Tel. 66778401

10 Oktober, Samstag um 16:00 „Ursli“– Musiktheater für Kinder





Die Geschichtenbläser lassen Geschichten aus zauberhaften Kinderbüchern auf der Bühne lebendig werden. In „Ursli“ , frei nach der Erzählung von Selina Chönz, entsteht die Welt eines graubündner Bergdorfes, wo der gleichnamige Held naturverbunden auf dem Hof seiner Eltern aufwächst. Beim „Chalanda-Marz“, wo die romanischen Kinder den Winter ausschellen, möchte er unbedingt zu den „Grossen“ gehören; doch um dies zu erreichen, muss er sich allein auf eine Reise begeben...

Musiktheater mit Sterica Rein, Anna Böttcher und Peter Hofmann

ab 4, (max TZ 30) Eintritt: 4,50 €

weitere Termine (für Kitas): Montag, 12.10., Dienstag, 13.10. jeweils 10 Uhr


Nimmersatt - Kinderbücher auf deutsch, russisch, spanisch, englisch, französisch, türkisch und arabisch Dieffenbachstr. 53, Berlin-Kreuzberg, Bhf Schönleinstraße (U8), Tel. 66778401
Samstag, 19.09., 16:00: Autoren-Nachmittag mit Andrej Usacev

Im Rahmen des Moskauer Kinderliteratur-Festivals in Deutschland, haben wir den bekannten Schöpfer zahlreicher Erzählungen, Gedichte, Lieder, Märchen und Trickfilme bei uns zu Gast. (Programm in russischer Sprache)
für alle ab 5                        

Eintritt 6,-/erm. 4,-


ДОРОГИЕ РЕБЯТА И УВАЖАЕМЫЕ РОДИТЕЛИ, ДЕДУШКИ И БАБУШКИ

К НАМ В ГОСТИ ИЗ МОСКВЫ ТОЛЬКО НА ОДИН ВЕЧЕР
ПРИЕЗЖАЕТ ИЗВЕСТНЫЙ ДЕТСКИЙ ПОЭТ, АВТОР ПЕСЕН И МУЛЬТФИЛЬМОВ


АНДРЕЙ УСАЧЕВ


ПРИГЛАШАЕМ ВАС НА ВСТРЕЧУ С НИМ

в субботу 19 сентября в 16:00

В ПРОГРАММЕ ВСЕ КРОМЕ СКУКИ
– ПЕСНИ, ЗАГАДКИ, МУЛЬТФИЛЬМЫ

ВХОД: 6,-/4,- €. ЗАКАЗ БИЛЕТОВ ПО ТЕЛЕФОНУ:
66778401
Dieffenbachstr.53, 10967 Berlin

weitere Info:
www.russisch-fuer-kinder.de

Dr. Ekaterina Kudrjavceva-Hentschel
Staatl. TRKI-Testor (A1-C2)
gepr. Übersetzerin (Deutsch-Russisch-Slowenisch)
Dozentin für Russische Sprache und Landeskunde Russland bei RosNOU (Moskau)
Redaktorin des Methodischen Teils der Zeitschrift "Ostrov Tam-I-Tut" (Dortmund)
NABIBB-Gutachterin für EU-Projekte
www.russian-online.net
www.russisch-fuer-kinder.de
Tel.: +49 (0) 179 763 8609

http://www.xing.com/net/ruru - Arbeitsgruppe  "Russisch und Russland"
http://www.twitter.com/russianabroad -                               
http://www.xing.com/net/rkr -
10th-Aug-2007 10:18 pm - Nimmersatt im März 2008
 

Nimmersatt im März 2008

-immer samstags, 16 Uhr-

 

Samstag, 01.03., 16 Uhr: Vom Marabu & Känguruh - Tiergeschichten

Lasst euch in die bunte, aufregende Tierwelt entführen und erlebt einen tierisch guten  Vorlesenachmittag mit Meiken Endruweit.

Ab 4 (ca. 45 Min)                   ++Eintritt 4,50 (inkl.Kakao & Kekse) +++

   

Samstag, 08.03., 16 Uhr: Film ab ! Berlinale-Kinderprogramm (1)

Wir zeigen euch einen Querschnitt der besten Kurzfilme des Kinderprogramms der Berlinale der Jahre 2001-2005, die kürzlich im Label Absolut Medien erschienen sind.

Ab 4 , (ca. 45 Min.)                                     ++++Eintritt frei+++

 

Samstag, 15.03.: KatzenKunst: Workshop mit Alan Meyer

Kinder ab 5 Jahren, die gerne malen und zeichnen sind eingeladen mit dem Künstler Alan Meyer Katzenportraits zu malen. Weitere Ankündigung folgt!

Ab 5 ( Dauer ca. 90 Min.), 6-10 TN    +++Eintritt inkl.Material 5,00++++       

 

 

+++++Nimmersatt - News+++++++++++++++

Sondertermin für Kitagruppen!!!

Montag, 10.03.: Erzähltheater aus Afrika mit Patrick Addai

Zum 2. Mal haben wir den Afrikanischen Erzähler und Autor Patrick Addai (Ghana/Österreich) bei uns zu Gast. Patrick erzählt auf lebendige Weise  und bezieht dabei Musik, Mimik, Bewegung und vor Allem auch die Kinder in den lauf der Geschichte(n) ein!

Termine:   Montag, 10.03., 9:30 & 10:30, (mit Voranmeldung)

für Kinder ab 4, (ca. 45 min.)                         ++++Eintritt 4,-++++                   

Achtung! Am Ostersamstag, 22.03., findet kein Programm statt,

Buchladen und Cafe sind geöffnet.

 

                            nimmersatt – der Kinderbuchladen                   

                               Bücher – Veranstaltungen - Kaffee

                               Dieffenbachstr. 53 – T. 66778401

                               10967 Berlin – Mo 15-19  Di-Sa 11-19

24th-Feb-2008 02:20 pm(no subject)
TaigerChily
heute morgen.
ich, unter der dusche.
elín kommt ins bad und fragt: "mami, wo bist du?"
ich: "hier, unter der dusche."
elín: "nein. wo bist du?"
ich: "hier!"
elín: "neiiin!"
ich: "dann bin ich vielleicht noch im bett?"
elín geht ins schlafzimmer, kommt zurück: "nein, du bist nicht im bett. wo bist du?"
This page was loaded Feb 25th 2017, 10:40 pm GMT.